Portrait of Amy

Amelie Zapf
Musical Generalist

Photo: Christian Appl 2004
Warning! Your browser does not support CSS.

Projects/Projekte

Namoli Brennet Trio

Link zu Namolis Website
Photo Namoli Brennet Trio
Namoli Brennet Trio promotional shot
Photo: Uwe Arens 2014
...zur deutschen Version

Dates available for May and Nov/Dec 2017 – inquire now!
New CD »Live in Germany« out!

American singer-songwriter Namoli Brennet's roots are in the Arizona desert. For a few years now, though, the award-winning artist has lived in the Midwest. In their sheer contrast, these two landscapes depict the diversity of the American heartland that is mirrored in Namoli's songs. Influenced by folk, rock and blues, and with phenomenal, percussive guitar technique and an alto at once vulnerable and tough, she creates a music distinctly hers by combining her introspective, poetic lyrics with infectious harmonic progressions.

Over the years she developed a cult following in the US. In Europe, she is backed by Amy on bass and Micha Maass on drums who create the perfect panoramic soundscape for songs under the big sky.

...to English version

Termine für Mai und Nov/Dez 2017 verfügbar – fragen Sie jetzt nach!

Die Wurzeln der mehrfach preisgekrönten amerikanischen Singer-Songwriterin Namoli Brennet liegen in der Wüste von Arizona. Seit einigen Jahren lebt sie im Mittleren Westen, und in ihrer Gegensätzlichkeit bilden die Landschaften beider Regionen die ganze Bandbreite des heartland der USA ab, das sich in Namolis Songs widerspiegelt. Beeinflusst von Folk, Rock und Blues und ausgestattet mit phänomenaler, perkussiver Gitarrentechnik und einem Alt, der innerhalb von Sekunden von verletzlicher Sensibilität zur kantigen Rockröhre changiert, interpretiert sie ihre eigenen Songs, in denen sie introspektive, poetische Texte mit zugkräftigen Akkordgerüsten versieht.

Im Lauf der Jahre hat sie sich in den USA mittlerweile richtiggehenden Kultstatus erspielt. In Europa wird sie begleitet von Amy am Bass und Micha Maass an den Drums, die für Namolis Songs die perfekte breite Soundleinwand ausrollen.

Personnel/Besetzung:

Die Gabys

Link zur Website
Photo Die Gabys
Die Gabys promotional shot
Photo: Max 2014
...zur deutschen Version

This all-female seven-piece powerhouse delights in presenting its bountiful pick from the treasure trove of 50 years of pop music history with gusto and relish and a generous dollop of irony, fashioning it into their own brand of immensely danceable, unabashed fun. Whether it's a corporate function, a wedding or a birthday: the Gabys will rock the house – and have been for over 20 years!

...to English version

Die siebenköpfige weibliche Powertruppe greift sich mit Lust, Ironie und vollen Händen die Perlen aus dem Schatzkästchen der letzten 50 Jahre Popgeschichte heraus und verarbeitet sie zu einem tanzbaren Mix, der unverschämt gute Laune verbreitet. Ob Firmenevent, Hochzeit oder Geburtstag: die Gabys rocken die Bude – und das schon seit über 20 Jahren!

Personnel/Besetzung:

Jan Ponsford/Amy Zapf Duo

Photo Jan Ponsford/Amy Zapf
Jan Ponsford & Amy Zapf
Photo: Antonia Lewandowski von Bruchhausen 2013
...zur deutschen Version

Jan Ponsford is one of the most notable English jazz singers. This long-time associate of Dick Heckstall-Smith, Jim Dvorak and many others not only has a penchant for expressive ballads and swinging uptempo numbers, but never fails to impress as a dexterous scat improvisor. In Greece, her "home away from home", in 2009, she met the Berlin pianist Amy Zapf, and they immediately clicked. Since then, the two of them are collaborating regularly and currently are recording their first CD as a team.

...to English version

Jan Ponsford ist eine der bemerkenswertesten Jazzsängerinnen der englischen Szene. Die langjährige Weggefährtin von Dick Heckstall-Smith, Jim Dvorak und vielen anderen beeindruckt nicht nur durch expressive Balladen und swingende Uptempo-Nummern, sondern ist auch als Scat-Vokalistin eine begnadete Improvisatorin. In ihrer zweiten Heimat Griechenland traf sie 2009 auf die in Berlin wohlbekannte Pianistin Amy Zapf und es "klickte" sofort. Seither spielen die beiden regelmäßig zusammen und arbeiten aktuell an ihrer ersten gemeinschaftlichen CD-Einspielung.

Personnel/Besetzung:

Mad Dawgs

...zur deutschen Version

For this quartet, anything goes – as long as it can be played on acoustic instruments. Blues, folk, country, bluegrass, old-school jazz, the boundaries blur when the Dawgs perform their eclectic blend of rootsy sound in front of mesmerized audiences.

...to English version

Für dieses Quartett existieren keine Limits – grundsätzlich wird alles gespielt, was auf akustischen Instrumenten machbar ist: Blues, Folk, Country, Bluegrass, traditioneller Jazz, bei einem Dawgs-Konzert verwischen die Grenzen und der eklektische Stilmix verschiedenster Provenienz sorgt immer wieder für eine begeisterte Zuhörerschaft.

Amy on mandolin
Photo: Schwe Schweizer 2008
Personnel/Besetzung: Frequent Special Guest:
The Dawgs in Lenk 2009
The Dawgs at Lenker Jazztage, Switzerland
Photo: Schwe Schweizer 2009

Rag Doll

Photo Jan Ponsford/Amy Zapf
Rag Doll (Micha Winkler fehlt im Bild)
Photo: Andrea Protscher 2012
...zur deutschen Version

The songs of the legendary 1920s blues divas are back on stage – live and without any of the crackle of the old 78s. Theirs are real-life stories about the job you need, but fail to want, about beds, bottles and stomachs that are always too empty, and about the kind of very earthly people you'd rather see on the moon, and these other types you long for who seem to only exist on the moon. Amy Zapf's Harlem Stride piano is a fitting backdrop for Katharina von Treptow's vocals. Drummer Micha Maass and Michael Winkler on muted trombone complete this journey through time back to the roaring 20s.

...to English version

Die Geschichten der legendären Bluessängerinnen der 20er Jahre kommen wieder auf die Bühne – live und ganz ohne Schellackknistern. Sie sind mitten aus dem Leben gegriffen, handeln vom Job, den man braucht, aber nicht will, von Betten, Flaschen und Mägen, die immer zu leer sind, und von der Sorte sehr irdischer Mitmenschen, die man lieber auf dem Mond sähe, und jenen, die man wohl gerne hätte, die es vermutlich aber nur auf dem Mond gibt. Katharina von Treptow wird dabei von Amy Zapf mit dem passenden Harlem Stride-Piano begleitet. Der Drummer Micha Maass und Michael Winkler an der gestopften Posaune machen die Zeitreise in die 20er perfekt.

Personnel/Besetzung:

Amy's Threesome

...zur deutschen Version

A classic jazz trio: the rock-solid fundament supplied by the acoustic bass serves as the perfect tapestry for the interaction of an explosively swinging drummer with a pianist that never seems to run out of melodic ideas. In constant touch with jazz tradition, yet unafraid of excursions into the modern, the band interprets both classic jazz standards and the pianist's original compositions with lots of groove and zest: Mainstream jazz of rare quality, served in a compact package.

...to English version

Ein klassisches Jazztrio: auf dem vom Kontrabass gelieferten felsenfesten Untergrund agieren ein explosiv swingender Drummer und eine Pianistin mit einem schier unerschöpflichen Vorrat melodischer Ideen. Immer auf Tuchfühlung mit der Jazztradition, doch auch Ausflügen in die Moderne nicht abgeneigt interpretiert die Band die Standards der Jazzgeschichte mit viel Herz und Groove, weiß aber auch in den Originalkompositionen aus der Feder der Pianistin zu überzeugen: Mainstream-Jazz der Extraklasse im Kompaktformat.

Personnel/Besetzung (Amy's Threesome 2): Previous Incarnation (Amy's Threesome 1):

Solo Piano

...zur deutschen Version

Two hands, but three things to do: Melody, chords, and a bass line. Solo jazz piano is an art of compromise that few handle with Amy's taste and aplomb. Using Dave McKenna's linear approach as a point of departure, Amy's solo performances incorporate stride and boogie stylings, classical left-hand arpeggios and a disparate multitude of other techniques that make her solo style a thing of extraordinary beauty and diversity.

...to English version

Zwei Hände, die drei Dinge gleichzeitig tun sollen: Melodie, Akkorde und eine Basslinie spielen. Solo-Jazzklavier ist die Kunst des Kompromisses, und wenige beherrschen sie mit solcher Sicherheit und Geschmack wie Amelie Zapf. Von Dave McKennas linearer Spielweise ausgehend, tauchen in ihrem Spiel Stride- und Boogiephrasen auf, klassisch klingende Arpeggien und eine vielfältige Mixtur der verschiedensten sonstigen Techniken, die ihren Solostil so eindrucksvoll und abwechslungsreich gestalten.

Amy playing Solo Piano
Photo: Marlen Lindahl 2005

Duos

Amy frequently performs in duo settings with the following artists:
Amy tritt häufig mit folgenden Künstlern im Duo auf:

Featured Guest/
Gastauftritte

Amy regularly appears as a featured guest with:
Amy absolviert regelmäßig Gastauftritte bei:

Former Projects/
Ehemalige Projekte

Gordon & the Gatherers
Gordon Gatherer, vocal, harp; Amelie Zapf, piano, guitar; Jürgen Bailey, guitar; Reiner Hess, alto sax; Richie Schaeffer, electric bass; Jan Trojanowski, drums.
 
Clarissa y las Diablitas
Clarissa Hechavarria, vocal; Daniela Dietz, alto sax/flute; Anke Lucks, trombone; Fee Stracke, piano; Amelie Zapf, electric bass; Petra Eisend, congas; Heike Dillschneider, timbales.
 
Wayne Martin International Trio:
Wayne Martin, vocal, Amelie Zapf, piano, Mark Rich (†), drums.
 
Louey Moss Band:
Louey Moss, vocal, Amelie Zapf, piano/organ, Jenn Burleton/Heinz Glass, guitar, Tina Tandler, alto sax, Paul B. Keeves/Ramani Krishna, electric bass, Daniel Eichholz/Tomas Svensson, drums
 
Aron Burton Chicago Blues Band:
Aron Burton, vocals/electric bass, Jürgen Bagan, guitar, Amelie Zapf, piano, Lenjes Robinson, drums.
 
Classic Meets Jazz:
Etienne van der Nest, classical tenor, Louey Moss, jazz alto, Lyambiko, jazz mezzo, "Detroit" Gary Wiggins, tenor sax, Amelie Zapf, piano, Robin Draganic, acoustic bass.